14. Mai 2018
ECM-Fonds GEP IV veräußert MediFox an Hg

Führender Anbieter von Softwarelösungen für Pflegedienstleister in Deutschland hat sich während der Partnerschaft mit ECM stark entwickelt:

  • Dynamisches Wachstum in allen Geschäftsbereichen
  • Produktangebot erweitert und Branchenposition gestärkt
  • Signifikantes Umsatz- und Mitarbeiterwachstum

GEP IV, ein von ECM verwalteter Eigenkapitalfonds, veräußert seine Mehrheitsbeteiligung an MediFox an Hg, einen internationalen, auf den Software-Sektor spezialisierten Investor. MediFox ist ein führender Anbieter von Softwarelösungen für die Altenpflege sowie für Physiotherapeuten in Deutschland. Das bestehende Managementteam bleibt weiterhin signifikant am Unternehmen beteiligt und reinvestiert im Rahmen dieser Transaktion. Die Vertragsparteien haben Stillschweigen zu weiteren Details der Transaktion vereinbart, die noch der Zustimmung der zuständigen Behörden bedarf.

1994 gegründet, ist MediFox heute ein führender Anbieter von Softwarelösungen für mehr als 6.000 ambulante Pflegedienste, Altenheime und Therapieeinrichtungen in Deutschland. MediFox-Softwarelösungen unterstützen Pflegedienstleister in den Bereichen Ressourcen- und Routenplanung, Pflegedokumentation, Abrechnung, Management-Informationssysteme sowie Factoring. Das Unternehmen hat seinen Stammsitz in Hildesheim und beschäftigt rund 265 Mitarbeiter.

Dynamisches Wachstum und Ausbau des Produktangebots während der Partnerschaft mit ECM
GEP IV hat MediFox im Mai 2013 im Rahmen einer Nachfolgeregelung gemeinsam mit dem Management übernommen. Seitdem hat sich der jährliche Umsatz auf über EUR 30 Mio. mehr als verdoppelt. In den vergangenen fünf Jahren wurde das Produkt- und Dienstleistungsangebot signifikant ausgebaut. Heute bietet MediFox neben Softwarelösungen für ambulante und stationäre Pflegedienstleister sowie Abrechnungs- und Factoring-Dienstleistungen in einem vierten, neu aufgebauten Geschäftsbereich auch eine Softwarelösung für Physiotherapeuten an. Im Zuge dieses dynamischen Wachstums hat sich die Zahl der Mitarbeiter von rund 150 auf heute rund 265 erhöht.

MediFox ist ein etablierter Anbieter in einem fragmentierten Sektor. Das Unternehmen bietet erfolgskritische Produkte an, weist neben einem starken organischen Wachstum auch ein solides Finanzprofil auf und wird von einem überaus kompetenten Managementteam geführt. Mit seinem hochattraktiven Geschäftsmodell ist das Unternehmen optimal für weiteres Wachstum aufgestellt.

Axel Eichmeyer, Geschäftsführer von ECM, betonte: „Wir sind stolz auf unsere erfolgreiche Partnerschaft mit dem MediFox-Management. In den vergangenen fünf Jahren ist MediFox in allen Geschäftsbereichen signifikant gewachsen. MediFox ist ein großartiges Unternehmen mit einem ausgezeichneten Management und einem äußerst skalierbaren Geschäftsmodell, das für den Pflegesektor innovative Softwarelösungen entwickelt. MediFox ist optimal aufgestellt, um gemeinsam mit Hg in die nächste Wachstumsphase einzutreten.“

Christian Städtler und Dr. Thorsten Schliebe, beide Geschäftsführer bei MediFox, fügten hinzu: „In den vergangenen fünf Jahren war ECM ein ausgesprochen unternehmerischer Partner für uns, der unsere ambitionierte Wachstumsstrategie umfassend unterstützt hat. Zusammen mit Hg wollen wir die Position von MediFox weiter ausbauen und unsere Wachstumsstrategie fortsetzen.”

Berater
Die Veräußerer wurden bei dieser Transaktion von GCA Altium (M&A), Milbank (Recht) und KPMG (Finanzen & Steuer) beraten. Bei ECM waren Axel Eichmeyer, Florian Thelenberg und Benedikt Müller verantwortlich für die Transaktion.

Über MediFox:

Seit seiner Gründung 1994 hat sich MediFox zu einem führenden Anbieter von Softwarelösungen für mehr als 6.000 ambulante Pflegedienstleister, Altenpflegeheime und Therapieeinrichtungen in Deutschland entwickelt. Die Softwarelösungen unterstützen Pflegedienstleister mit zentralen Diensten in den Bereichen Ressourcen- und Routenplanung, Pflege- und Begleitdokumentation, Abrechnung, Management-Informationssysteme sowie Factoring. Der Stammsitz des Unternehmens ist Hildesheim. Es beschäftigt rund 265 Mitarbeiter.

Weitere Informationen unter: www.medifox.de

Pressekontakt ECM:
Charles Barker Corporate Communications GmbH
Kornelia Spodzieja, Telefon 069 794090-40
Kornelia.Spodzieja@charlesbarker.de
Georg Schattney
Georg.Schattney@charlesbarker.de