Über die Gesellschaft:

Zum Zeitpunkt der Veräußerung war Polytan als Teil der Sport-Gruppe ein Spezialanbieter für Kunststoff-Sportbeläge im Außenbereich. Das Unternehmen entwickelte, produzierte und installierte Kunstrasen und Kunststofflaufbahnen. Die Sport-Gruppe gehörte zu den Weltmarktführern im Bereich der Kunstrasensysteme für den Amateur- und Profisport.

Strategie:

Die erklärte Strategie des Managements war es, mit Unterstützung der GEP-Fonds das erfolgreiche Wachstum insbesondere im Bereich Kunstrasen und die Internationalisierung durch den konsequenten Ausbau der Auslandsaktivitäten weiter voranzutreiben. Darüber hinaus konnte eine internationale Buy-and-Build-Strategie mit Unternehmenszukäufen in Deutschland, Großbritannien und Polen erfolgreich umgesetzt werden. Durch die Zusammenführung mit der dadurch etablierten PolyComp-Gruppe zur Sport-Gruppe im Jahr 2006 wurde Polytan zum weltweit einzigen integrierten Systemanbieter für Kunststoffsportbeläge entwickelt. Die Sport-Gruppe wurde im Rahmen eines Management-Buy-outs an die paneuropäische Beteiligungsgesellschaft Industri Kapital veräußert.

Quick Facts:

Name:  Polytan
Branche:  Kunststoff-Sportbeläge
Sitz:  Burgheim,  Deutschland
Erwerbsanlass:  Nachfolgeregelung
Veräußerungsjahr:  2006
Fonds:  GEP II
Umsatz bei Veräußerung:  ∼ 90 Mio. €
Mitarbeiter bei Veräußerung:  ∼ 380
Website:  polytan.com
zurück zum Portfolio